Loading...
Erfolgsgeschichten2018-09-11T20:07:42+00:00

ERFOLGSGESCHICHTEN

Das Schönste an meiner Arbeit ist immer, wenn ich sehe, welchen Erfolg meine Kunden haben. Irgendwie ist ihr Unternehmen ja auch – für bestimmte Zeit – mein „Baby“ gewesen. Hier stelle ich ein paar meiner Kunden vor, die nach dem Starke-Marke!-Coaching und dem Aufbau ihres Auftritts so richtig losgelegt haben.

Als Jutta Pelzer ihre Coaching-Ausbildung abgeschlossen hatte, war sie sich unsicher, wer ihre eigentliche Zielgruppe sein sollte und wie sie sich am Markt profilieren und positionieren könnte. Deshalb kam sie zum „Starke-Marke!“-Coaching.

Dabei wurde sehr schnell klar: Jutta Pelzer gefiel es am besten, Führungskräfte in Firmen zu betreuen, vor allen Dingen auch Angestellte, die zum ersten Mal eine Führungsposiiton einnehmen sollten.

Weil sie früher viele Jahre in einer männerdominierten Branche tätig war, hatte sie ein besonderes Geschick im Umgang mit dem „starken“ Geschlecht entwickelt. Deshalb war es bald klar, dass dies auch ihre Wunschkunden waren.

Schon bei ihrem ersten Messeauftritt wurde deutlich: Die Männer finden’s stark!

Für Jutta setzten wir außerdem um:

  • Logo und Geschäftsausstattung
  • Flyer
  • Messe-Display
  • Businessfotos
  • Website: www.jutta-pelzer.de

Drei Generationen, ein Haus. Das war die Idee von Familie Nunn als sie ein altes Hotel in Bayern erwarben und umbauten. Nicht nur als Familie wollten sie zusammen leben, sondern auch gemeinsam arbeiten.

Ein großer Teil der Familienmitglieder ist im Gesundheits- und Wellnessbereich tätig, für den das Gebäude umfunktioniert wurde. Eine der Töchter ist Bildhauerin und fand dort ihr eigenes Atelier. Daneben sollten kulturelle Events das Haus Sebaldus bereichern und ein paar gemütliche Ferienwohnungen zur Verfügung stehen.

Viele Ansprüche und Angebote galt es also unter einen Hut zu bringen, ohne dass ein Bauchladen entstand. Im Starke-Marke!-Coaching stellten wir ein Konzept auf, unter dem alles Platz fand. Rausgekommen ist „a runde Sach“. Finden nicht nur die Nunns und ich, sondern auch die vielen Gäste und Kunden, die das Sebaldus seitdem aufsuchen.

„Das Coaching mit Dir war toll. Mit deiner Hilfe haben wir unsere eigene Marke sehr gut herausgearbeitet. Nicht zu vergessen der wundervolle Tag des Fotoshootings mit Elisabeth. Unser komplettes Corporate Design, unsere Website und der Werbeflyer sind absolut außergewöhnlich. Ein echter Hingucker in unserer gesamten Urlaubsregion! Wir haben das Alleinstellungsmerkmal: nämlich uns selbst als Werbeträger. Egal ob Kunden, Gäste, Patienten oder Seminarteilnehmer – beinahe täglich werden wir auf unsere wunderschöne und außergewöhnliche Werbung angesprochen.“

Für Familie Nunn setzen wir außerdem um:

Von der einfachen Putzfrau zur Unternehmerin: Das ist die Erfolgsgeschichte von Milka. Und das beste Beispiel, dass es überhaupt nicht darauf ankommt, welche Tätigkeit man ausübt oder wie groß die Konkurrenz ist. Eine Marke kann jede(r) sein bzw. werden!

Das Besondere und die Andersartigkeit herauszuarbeiten, war im Falle von Milka das Wichtigste. Das hieß vor allem, auf Klischees zu verzichten – im Marketing, in den Bereichen Grafik und Text sowie in der Qualität des Auftritts.

Zwei Wochen nachdem Milka ihre ersten Flyer verteilt hatte, hatten so viele Kunden angefragt, dass sie zunächst gar nicht wusste, wie sie den Ansturm bewältigen sollte. Sie tat es, indem sie ihre Preise anhob. Kurze Zeit später stellte sie erste Mitarbeiter ein, die nun hauptsächlich die Reinigungsarbeiten übernehmen. Ein Jahr später erfolgte mit „Besenzauber“ die zweite Firmengründung.

Für Milka setzte ich um:

  • Logo
  • Geschäftsausstattung
  • Flyer/Postkarten
  • Werbe-T-Shirts
  • Fahrzeugbeschriftung
  • Webvisitenkarte

Viele Anwälte habe etwas gemeinsam: Sie sind super in ihrem Fach, aber haben das Problem, das auch nach außen zu kommunizieren. Es gelingt ihnen nicht, sich von ihren Mitbewerbern abzusetzen und sich selbst zu vermarkten.

Hier setzt Claudia Ehrenfeuchter, die lange ausschließlich als Lektorin für juristische Texte gearbeitet hat, an. Bei unserem Coaching hat sich gezeigt, dass sie damit nicht nur eine Nische besetzt, sondern auch genau das machen kann, was sie immer schon machen wollte. Sie berät und coacht jetzt Anwälte, die sich besser nach außen darstellen wollen, unterstützt sie im Bereich Publikationen und Fachlektorat.

Ihr Anliegen war es auch zu vermitteln, dass Recht gar keine trockene Angelegenheit sein muss. Das haben wir auch versucht, in Ihrem eigenen Außenauftritt rüber zu bringen.

Für Claudia setzten wir außerdem um:

Für die meisten Menschen ist es schrecklich, aufzuräumen, Dinge in Ordnung zu bringen oder sich gar von ihnen zu trennen. Und wenn es kein Albtraum ist, dann es es zumindest eine Tätigkeit, für die wir eigentlich nie wirklich Zeit und Lust haben.

Wie gut, dass es Bettina Maier und ihre Firma Büromist gibt. Bettina kann es gar nicht unordentlich genug sein. Dann ist sie nämlich in ihrem Element. Bettina Maier räumt auf, ordnet, schafft Strukturen. Damit wir uns wieder wohl fühlen und produktiv sein können.

Wie setzt man sich aber mit dem „uncoolen“ Thema Aufräumen so in Szene, dass man aus dem Einheitsbrei heraussticht und gleichzeitig rüberbringt, dass Aufräumen durchaus kein Horror sein muss? Bei Bettina ist es der witzige Firmenname und der quirlige Auftritt, der dafür sorgt. Mit ihm zieht sie genau die Kunden an, die wirklich zu ihr passen.

Für Bettina setzten mein Team und ich um:

  • Geschäftsausstattung
  • Werbemittel
  • Imagefilm
  • Website: www.bueromist.de (die ist schon etwas veraltet, aber das Video ist nach wie vor der Hammer – wie ich finde)

Bettina hat nach langer Tätigkeit bei den Medien beschlossen, eine Ausbildung zur Heilpraktikerin zu machen und sich mit eigener Praxis niederzulassen. Wie aber sollte sie sich unter den vielen Mitbewerbern behaupten und vor allem, wie sollte sie die Fülle ihres Angebots unter einen Hut bringen?

Nach dem Starke-Marke!-Coaching war ihr klar: Meine Praxis ist keine gewöhnliche, ebensowenig meine Patienten. Ihnen nicht nur Gesundheit, sondern echte Lebenslust zu vermitteln, ist das Ziel jeglicher Therapie. Und die ist jetzt klar umrissen.

In ihrem „Resonanzraum“ bringt sie Körper und Seele zum Schwingen, was auch in ihrem Außenauftritt sichtbar wird.

Für Bettina setzte ich außerdem um:

  • Logo
  • Geschäftsausstattung

Brigitte Waldmann bietet HR-Beratung und Interimmanagement an. Ein weites Feld bzw. ein großes Meer, in dem man sie als noch kleiner Fisch sehr verloren war. Deshalb kam sie zum Starke-Marke!-Coaching, um ihr Profil zu schärfen und sich als Expertin zu positionieren.

Sehr bald wurde klar, dass Brigitte am liebsten mit jungen Unternehmen arbeitet und hier auch ein großes Potenzial für sie liegt. Deshalb beschloss sie, sich ganz auf das Personalmanagemt für Wachstumsunternehmen zu spezialisieren.

Markenkern, Aufgabenfeld und Zielgruppe des Unternehmens wurden erarbeitet, woraus sich auch ein neuer Firmenname ergab. Um dem Unternehmen auch einen markenspezischen Außenauftritt zu verleihen, gab’s ein neues Logo und Corporate Design, das die Firma prägt und zur Wiedererkennung beiträgt.

Die Marke adiuvent unterstützt seither mit großem Erfolg junge Firmeninhaber dabei, ihr Unternehmen durch planvolles HR Management auf Erfolgskurs zu bringen.

„Die Arbeit an meinen Themen hat sehr viel Spaß gemacht und genau das bewirkt, was ich wollte – nämlich als Premium-Marke am Markt noch sichtbarer zu werden. Herzlichen Dank für Ihre tolle Unterstützung!“
(Brigitte Waldmann, Adiuvent Personalberatung/Interim Management)

Für adiuvent setzten wir außerdem um:

  • Firmenname
  • Logo und Corporate Design
  • Geschäftsausstattung
  • Beratung Website (Design & Texte)

Als Anne Bär-Higley zu mir kam, wusste sie lediglich, dass sie das, was sie bisher beruflich gemacht hatte, auf keinen Fall weitermachen wollte. Frei sein – das war es, was sie in ihrer neuen Tätigkeit umsetzen wollte, und das tun, was ihre wahre Leidenschaft ist. Im Starke-Marke!-Coaching galt es also zunächst herauszufinden, in welche Richtung die Reise gehen sollte. Und damit war auch gleich das Thema gefunden: Reisen.

Anne reist, wann immer sie kann. Alleine und icht zum Töpfern in die Toskana, sondern nach Ladakh oder in die einsame Weite Islands. Denn ihr Ding ist das Abenteuer. Wie ihr geht es vielen Frauen, aber anders als Anne trauen sie sich nicht, den Reisetrip alleine zu wagen. Hier setzt Anne mit ihrer Geschäftsidee an. Sie berät und begleitet Frauen, die alleine dem Abenteuer auf der Spur sind. Eine Nische, die wächst – wie „Hit the Road Girl’s“.

Ihr Abenteuer hat mit dem Coaching begonnen. Ich bin gespannt, auf welche Höhen es noch führt.

Für Anne Bär-Higley setzte ich außerdem um:

  • Markenname
  • Logo
  • Visitenkarte

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.